Bildungsweg PustertalBIWEP - Bildungsweg Pustertal
Kapuziner Platz 3F
Michael Pacher Haus
I-39031 Bruneck (BZ)
Tel +39 0474 530 093
Fax +39 0474 552 631
info@biwep.it
St.Nr. 92018580214
Mwstr.Nr. 02329880211
Seite: http://www.biwep.it/cs.asp?st=st=550&id=148

 

''Tratzn'', ''tickn'', mobben... und dann?

Streiten, sich necken, Meinungsverschiedenheiten und Konflikte austragen gehören zu den Dingen, die zur Entwicklung der Kinder dazugehören und ihnen helfen positive Lösungsstrategien zu entwickeln. Was passiert aber, wenn ein Kind oder Jugendlicher über einen längeren Zeitraum immer wieder von Mitschülern systematisch ausgegrenzt oder fertig gemacht wird? Andere „tratzen“, „tickn“ oder „pflanzen“ kennen wir bereits aus unserer Schulzeit und Kindheit, wir alle waren wahrscheinlich im Laufe unseres Lebens einmal selbst in der einen oder anderen Art und Weise betroffen oder mit dabei. Damals kannten wir den Begriff Mobbing noch nicht. Doch bis heute scheint es, dass trotz Aufklärungs- und Präventionsarbeit das Phänomen „Mobbing“ nicht auszurotten ist. Es ist nicht weniger geworden. Im Gegenteil. Deshalb sollen an diesem Abend zentrale Themen geklärt werden: WAS Mobbing ist, WIE man es erkennt, WER etwas tun kann und WARUM es sich IMMER lohnt den Mut zu haben hinzuSCHAUEN.

 

VORTRAG

Zeit:
Do 18.03.2021 20.00 Uhr

Ort:
Sexten / Öff. Bibliothek ''Claus Gatterer''

Referent/in, Moderation, Leitung:
Barbara Strobl, Psychologin/Psychotherapeutin, EEH-Fachberaterin i. A., Toblach

Gebühr:
0 EUR

Anmeldung / Info:
BIWEP, 0474 530 093, familie@biwep.it

Veranstalter:
Bildungsausschuss, Öff. Bibliothek, Sozialsprengel Hochpustertal, Jugenddienst Hochpustertal, KFS, Südt. Bäuerinnenorganisation, Elternvertreterinnen der Kindergärten und Schule der Gemeinde Sexten, Gesamtkoordination BIWEP