Zeitbanken

Welche Arbeit ist systemrelevant? Was hält Gemeinschaften zusammen? Welchen Wert haben die Sorge und die Hilfsbereitschaft für andere Menschen? Seit der Corona-Pandemie viel diskutierte Fragen, auf die Zeitbanken eine Antwort geben können. Zeitbanken entstehen durch bürgerschaftliches Engagement. Sie werden von Menschen gegründet, die sich zusammen tun, um Nachbarschaftshilfe in organisierter Form neu zu beleben.

Die teilnehmenden Personen vernetzen sich miteinander und haben innerhalb dieser Gemeinschaft einen festen Platz. Sie tragen Sorge füreinander und helfen sich gegenseitig – und sie werden dafür belohnt. Aber nicht mit Geld. Die geleistete Tätigkeit wird mit Stunden bezahlt. Der Mehrwert dabei: Ein soziales Netzwerk, das seine Mitglieder in vielerlei Hinsicht trägt. Die Idee ist ganz einfach: Wer sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagiert, kann die geleisteten Stunden in eine sogenannte Zeitbank einzahlen. Diese Stunden werden auf einem Zeitkonto gutgeschrieben und später – wenn er oder sie selber Unterstützung braucht – wieder in Form von Stunden ausbezahlt. Zeitbanken funktionieren also so ähnlich wie Tauschbörsen. Die Mitglieder geben an, welche Dienstleistung sie erbringen können – Obst ernten, Kuchen backen, Babysitten – und werden in einer Übersicht gelistet. Wenn es Bedarf an dieser Tätigkeit gibt, werden sie angefragt. Es gibt keine Möglichkeit, Gewinn zu machen. Es geht vielmehr um einen Austausch und die gegenseitige Unterstützung.

„Demokratie ist im Grunde die Anerkennung, dass wir, sozial genommen, alle füreinander verantwortlich sind.“
Heinrich Mann

viele verschiedene Uhren

 

Vortrag
Zeit
Mo, 13.3.2023, 19.30 Uhr
Ort
Olang
Info
Veranstalter
Bibliothek Olang, Pfarrgemeinderat Olang, ELKI Olang

Ist es möglich, fernab von gängigen Zahlungsmitteln etwas für sich in Anspruch zu nehmen, das einem das Leben leichter und schöner macht? Und umgekehrt etwas zu geben, das einem selbst Freude bereitet? Nur mit dem Einsatz von Zeit? Die Zeitbank macht’s möglich! Die Zeitbank ist ein Pool von verschiedenen Diensten, die die Zeitbank-Mitglieder anbieten und an dem sich alle Mitglieder bedienen können. Es kann sich dabei um eine kleinere Reparatur, Gartenarbeit, Kinder- und Altenbetreuung, eine Zaubervorführung, eine geführte Kräuterexkursion u.v.m. handeln. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt und auch der Teilnahme nicht! Jeder kann Mitglied werden! Seit Mai 2014 gibt es die Zeitbank Hochpustertal. An diesem Abend erfahren wir, wie sie funktioniert und wie aus einer zündenden Idee ein Netzwerk geworden ist, in dem der Funken der Solidarität immer wieder aufs Neue überspringt.

Termine
Mo, 13.3.2023, 19.30 Uhr
ReferentIn
Edith Strobl, Vorstandsmitglied der Zeitbank Hochpustertal, Welsberg
Bibliothek Olang
Anmeldung erforderlich
nein
BIWEP – Bildungsweg Pustertal
Mwstr.Nr. 02329880211
Tel +39 0474 530 093
info@biwep.it
Impressum
Datenschutz
Anmelden