Wege für ein gutes Miteinander

Titelseite Broschüre Famlienwege Jan - Juni 2024

Wie können Mädchen in ihrem Frau-Sein gestärkt werden? Wie kann die Rolle und Bedeutung von Frauen in der Gesellschaft insgesamt besser gewürdigt werden? Das neue Programm der Familienwege geht spannenden Fragen wie diesen nach und setzt sich einmal mehr zum Ziel, hinzusehen statt wegzuschauen!

Wie kann einer Erziehung mit "harter Hand" entgegen gewirkt werden? Wie bleiben familiäre Beziehungen liebevoll und auf Augenhöhe? Die frisch gedruckten „Familienwege“ versuchen erneut, Impulse zu geben für ein gutes Miteinander in der Familie. Das Programm mit Vorträgen, Workshops und Initiativen beschäftigt sich mit den zwischenmenschlichen Beziehungen in unserer modernen Zeit. Dabei soll das soziale und seelische Wohlbefinden von Familien gefördert und gestärkt werden.


Die neuen "Familienwege" stellen diesmal insbesondere die Kinder und Jugendlichen in den Fokus. Sie gehören zu den verwundbarsten Personen der Gesellschaft, ihr Wohl und ihr Schutz haben oberste Priorität. Doch nicht immer erleben Kinder und Jugendliche Geborgenheit in ihren Familien oder können sich in ihrem Lebensumfeld sicher fühlen.

Mit dem neuen Kapitel "Inklusion leben" widmet sich das Programm einer weiteren vulnerablen Gruppe: den Menschen mit Beeinträchtigungen. Wie können die passenden Voraussetzungen geschaffen werden, die es jedem Menschen ermöglichen, von Anfang an ein wertvoller Teil unserer Gesellschaft zu sein? Welche Hürden können wir "Hond in Hond - mitnondo" überwinden?

Aber auch das Thema Frauen kommt in der aktuellen Ausgabe zur Sprache: Welche Facetten hat das Patriarchat? Wie können Frauen ihre Rechte besser einfordern? Mit ihrer Veranstaltungsreihe "Starke Frauen - starke Welt" setzen die Gemeinden des Tauferer Ahrntals ein gemeinsames Zeichen gegen Gewalt an Frauen.

 

 

Durch die Zusammenarbeit von Vielen kann Großes gelingen: Das Programm der Familienwege ist das Ergebnis von verschiedenen Veranstaltern, die sich für Familienbildung im Pustertal engagieren. Die lokalen Arbeitsgruppen zur Familienbildung tragen zu ihrer Vielfalt bei. Sie setzen sich zusammen aus Vertreter:innen von lokalen Vereinen und Institutionen und haben sich zum Ziel gesetzt, die Beziehungs- und Erziehungskompetenzen der Familien vor Ort zu stärken.

 

BIWEP – Bildungsweg Pustertal
Mwstr.Nr. 02329880211
Tel +39 0474 530 093
info@biwep.it
Impressum
Datenschutz
Anmelden